Sailing this agile and responsive 52 footer into the port of Travemuende © Swedesail

Eine Kreuz in den Hafen von Travemünde – Foto Hans-Ulrich Eichler/Swedesail

„Dieses lange Boot ist verblüffend einfach zu segeln“ Art Paine

Sie überlegen eine gebrauchte Swede 55 zu kaufen? Machen Sie sich mit dem Boot und seiner Handhabung vertraut. Probieren Sie aus, wie Swede 55 segelt, sich im Seegang benimmt. Prüfen Sie, ob Ihnen das Platzangebot und der Komfort unter Deck behagt. Finden Sie heraus, welche Änderungen oder Extras sinnvoll sind.

Auf all diese Fragen finden Sie während der Besichtigung eines irgendwo an Land aufgepallten Bootes keine Antwort – schwerlich mit einem ungeduldigen Eigner oder Makler, der verkaufen möchte. Kommen Sie an Bord und segeln meine Swede 55.

Sie bekommen in einem entspanten Rahmen Antworten zu all Ihren Fragen, die sich beim Segeln oder Bordleben ergeben. Vermutlich möchten Sie Ihre Frau für den Kauf des Bootes gewinnen. So kommen Sie am besten zu zweit, um die Entscheidung anhand der gemeinsam an Bord gesammelten Erfahrungen zu treffen.

Swede 55 driven by a 183 sq ft stormjib © Nico Krauss/Swedesail

Swede 55 mit 16 qm Sturmfock – Foto Nico Krauss/Swedesail

Sie kommen beispielsweise an einem Freitagabend oder Samstagmorgen zu einem Segelwochenende nach Lemkenhafen:

  • Sie fliegen nach Hamburg und nehmen einen Wagen bis Lemkenhafen. Die Fahrt dauert etwa 1 1/2 Stunden. Die Insel Fehmarn ist mit einer Brücke mit dem Festland verbunden.
  • Sie nehmen den Zug vom Hamburg nach Kopenhagen und steigen in Puttgarden aus, wo ich Sie abhole. Die Zugfahrt ab Hamburg dauert  90 Minuten.

Weitere Informationen zu Mitsegelgelegenheiten gibt es hier.