Die Segeljacke muß Platz für Unterzeug lassen und Sie sollten sich gut darin bewegen können. In jedem Fall muss Ihre Schwimmweste (bei Gamle Swede die Automatikweste mit verstellbarem Gurt) darüber passen. Lange waren schwere, quasi Kap Hoorn-taugliche Segeljacken in grellen Signalfarben üblich. Neuerdings gibt es wieder schickere, bequemere und leichtere Jacken in schlichteren Farben.

Die Musto BR2 Coastal Damenjacke gibt es in weiß, rot oder schwarz - Fot Musto

Die BR2 Coastal gibt es als schlank geschnittene Damenjacke weiß, rot oder schwarz – Foto Musto

Breathable 2 Jacke - Foto Musto

Breathable 2 Jacke – Foto Musto

Praktisch bei modernen Segeljacken ist der hohe Kragen, der bei Am Wind-Kursen schützt. Er sollte gefüttert sein, damit Kinn und Wangen nicht scheuern.

Die üblichen Kapuzen finde ich unpraktisch, weil sie die Sicht einschränken und man kaum mehr hört. Besser ist der altbewährte Südwester, den der gut sortierte Seglerladen in Ihrer Nähe hoffentlich in der passenden Größe und Farbe hat. Da können Sie sich auch an feuchten Tagen unterwegs unterhalten. Der Südwester lohnt auch beim nächsten Spaziergang am Strand oder der Gartenarbeit bei Schietwetter.

Die Segeljacke und -hose ist die äußerste Schicht eines durchdachten, dreilagigen atmungsaktiven Bekleidungsystems von Musto. Das ist ein Thema für sich. Dazu berate ich Sie, wenn es soweit ist.

Für den üblichen Gebrauch an Bord empfehle eine Jacke aus der Serie BR2 Coastal, üblicher Ladenpreis circa 279 € (inkl. MwSt) oder den leichteren Blouson. Mitsegler bekommen die Segeljacke bei mir günstiger. Fragen Sie nach einem Angebot. Es wird zu Ihnen nach Hause geschickt oder ich bringe die Sachen zum Swede 55-Törn an Bord mit.