Swede 55 Register

Dieses Register sämtlicher Swede 55 ordnet die Boote den Bau- beziehungsweise Segelnummern und vermutlichen Baujahren zu. Einige Informationen sind aktuell, andere basieren auf Gerüchten und Hinweisen älteren Datums. Wie die Liste zeigt, gibt es noch Lücken. Zuverlässig identifizierte Segelnummern sind fett markiert. Sollten Sie als Segler vor Ort mehr wissen, würde ich mich über Hinweise per Email freuen. Stand 6. Januar 2023

Swede 55 # 2 “Arwen” in den Stockholmer Schären Sommer 19 – Foto Lars Wickenberg

Fisksätra Werftbauten 1975/6 – 1979

Baujahr SegelnummerRumpffarbe NameSegelrevierBemerkungen
1976/S 1
(verloren)
rotSweedy, Spilhaus IIKiel/Deutschland Guernsey, Kapstadt 1989-91Vorführschiff in Kiel, bei Nachtansteuerung von Mauritius 1991 in den Korallen verloren
1976/SWE 2 weißCarina III, Swedeheart, Immola, Slanka Frun, ArwenStockholm/SchwedenSommer 1976 in Zeitschrift På Kryss & Till Rors vorgestellt. Erfolgreiche Regattateilnahme in den ersten Jahren
1976 oder 77/S 3rotElisaStockholm/Schweden2 m längerer Mast, Vorstag nach vorn versetzt
1977/S 4, FIN 10481weißPrillan, Sweda, AldaStockholm/Schweden, Turku/Finnland seit 2006In den letzten Jahren generalüberholt, Erfolg bei Gotland Runt 2008
1977/L 1085, GER 5, DEN 5weiß, dunkelblauSo LongEspoo/Finnland, Kiel/Deutschland, Troense/DänemarkVon Swedesail nach Deutschland verkauft. Rumpf in den Neunzigern von erstem dt. Eigner lackiert. Bislang 4 Eigner.
1976/US 14209 weiß LotusBeverly/Massachsetts USA, Dering Harbour/New York, SüdenglandUS Reg. Nr. 617263 als Decksfracht nach Südengland gebracht
1977   Boot Nr. 7?
1977/S 8weißGeila III, AxeStockholm/Schweden; Oslo, später Bergen/NorwegenVon Swedesail nach Schweden nach Norwegen verkauft
1977/US 9weißJavelin, RosinaWest Palm Beach/Florida; Lake Champlain/Vermont USA; New Yorker Gewässer/USANeues schwarzes Alu Rigg mit geänderter Segelgeometrie. 2019 vor Sandy Hook/New Jersey gestrandet, Frühjahr 20 versteigert

1977/S 10weißVilda MatildaStockholm/Schweden
1977/US 11weiß, dunkelblau, schwarzCorsairBrooklin/Maine USA, Fairport/Cleveland, Mentor/Ohio Lake ErieInspirierte die Holzreplik “Vortex”
1977/S 11, POR 8224weiß, dunkelblauHera, MysticCaribbean/USA; Lisbon/PortugalBlauer Rumpf nach Überholung Ende 80er Jahre in USA, segelt in Portugal
1977/US 12weißSaud, Tumlare, Sigrid II, SkyeCaribbean, Woods Hole/USA, Buzzard’s Bay, Kapstadt/Südafrika seit 2015Reitbalken durch Steuersäule ersetzt. Dritte Swede 55, die nach Kapstadt gelangte
1977/ USA 93416weiß, dunkelblauExcalibur, SurpriseAnnapolis – Maryland, Seattle – Washington/USA, Buzzards Bay/USAVermutl. Boot # 13, neuer Mast für größere Segelfläche 2007, 2022 generalüberholt und blau lackiert
1977/S 14, F 16232, DEN 14weißCalypso, Santé Montpellier, As, CalypsoAntibes, Port Carmargue, La Grande Motte/Montpellier, France; Limfjord/Dänemarkfünfter Eigner, generalüberholt, Teakdeck ud Mahagoni Fußleiste
?weißTianaBeverly/Massachsetts USABeschädigt, zum Verkauf
1977/S 15weißSciroccoStockholmeine Weile erfolgreich in Stockholmer Gewässern Regatta gesegelt
1978/US 57476weiß, rotThe ContessaSeattle/Washington, Alameda/San FranciscoBoot # 16?
1978/US 17, US 8915weißTemptress, BirdSan Francisco, verloren in Glacier Bay/AlaskaIn Nautical Quarterly Heft 6 im Frühjahr 1979 vorgestellt, segelte San Francisco – Hawaii Regatta 1982 erfolgreich, mit Eigner Okt./Nov. 99 in Sturm verschwunden
1978/S 18weißColumella II, So Long, Skuggfaxe, MiramisUppsala, Resarö, Vaxholm, Saltsjöbaden /Schweden
1978 or 79/Z 19weißEosSteinach, Bodensee/ Schweiz, neuerdings dt. OstseeküsteEinzige Swede 55 am Bodensee, bekannter Schweizer Eigner, jetzt dt. Eigner
1979/ITA 20weißViveka, SparnoccioGenoa, Jesolo/Italy, Croatia, Västervik/SwedenLigurische Küste, später Adia. Nahm wiederholt an Barcolana Regatta teil
1978 or 79/S 21weiß, dunkelblauCarinaAdria, Tunesien, Kroatien, Ravenna, Port Grimaud, Helsinki/FinnlandFünfter Eigner, erhielt 1997 Teakdeck, in Finnland generalüberholt
1979/ G 22weißSiloahAdria, Portoferraio/Elba, Norddeutschland oder SchwedenWassertanks hinter Salonlehnen eingebaut. 1989-2019 stillgelegt, zur Nordsee überführt
1979   Boot Nr. 23?
1979/S 25weißElisabeth IINorrtälje/SwedenBoot Nr. 24?
1979/G 25/DEN25weißKaniga, ESKiel-Schilksee, Kopperby/Deutschland; Öresund/DänemarkVier Eigner, umfassende Instandesetzung in Skive/Dänemark im Stil von Calypso
1979/ G 26/K 26weißValhöllZunächst deutscher Eigner, der bald verkaufte; englischer Eigner, derzeit zweiter engl. Eigner, River Itchen /Southamptonwiederholte Atlantikpassagen in den Händen des 2. Eigners, Boot lag lange still, 2019/20 umfassend überholt
1979/G 27weißGamle SwedeDeutsche Ostseeküsteletzter Fisksätra Werftbau von Herbst 1979, Mai 1980 eingewassert

zwei Swede 55 von anderen Bootsbauern

Baujahr Segelnummer Rumpffarbe NameSegelrevierBemerkungen
1978, 1985/L 5155weißSusaija, Suveren, QuintusFinnland, Stockholmer SchärenOriginal Swede 55 Rumpf- und Decksschale von finnischem Bootsbauer mit Teak- und Mahagonibelegtem Deck und Aufbau ausgebaut. Kürzerer Einsalingsmast, andere Kajüteinteilung und Ausbau
1989/US 50718weißVortexBrooklin, Maine/USAVon Brooklin Boat Yard, gebaut. Leicht geänderte Replik. In der Karibik und Maine Regatta gesegelt.

Swede 55 von Nachfolgerwerft ACVA Båt 1980 ≈ 84

Baujahr SegelnummerRumpffarbeNameSegelrevierBemerkungen
# 28?   
1982/US 42434weißCounterpoint, Spilhaus IIIChesapeake Bay/USA, Kapstadt/Süd AfrikaBoot Nr. 29? Gewann Annapolis – Bermuda Race 1986. Von südafrikanischem Eigner gekauft, der seiner erste Swede vor Mauritius verloren hatte, viele Regatten vor Kapstadt
1983/S 30weißFast LaneSolna, Nacka, Stockholm/Schwedensegelte von Schweden zur Karibik und zurück
1980/ K 31weißSiri Louise, Peix’ Agulha, Escuteiros Maritimos, Almirante Warington Baden-PowellPonta Delgada, Azoren/Portugalunterwegs von Karibik/Mittelamerika nach Europa vor den Azoren beschlagnahmt, den Sea Scouts von Ponta Delgada übergeben
1981/US 32weißFlying CloudGuam/USA
1982/83? # 33?   
1984/US 34hellblau, dunkelblauDie Nadel, Kyte, OhanaSan Diego, Port Washington, San Francisco/USARumpffarbe von Hell- in Dunkelblau geändert. Achterer Überhang abgeschnitten.

Außerdem hörte ich von einer Swede 55 mit der Segelnummer N 2 (N für Norwegen) im Besitz eines norwegisch-englischen Ehepaares. Das Boot segelte eine Weile in der Karibik Chartertörns, wurde in den Achtigern oder Neunzigern in Bonifacio auf Korsika gesehen. Es könnte sich um Boot Nr. 23, 28 oder 33 handeln. Das Video unten zeigt “Cheyenne”, einen von 100 qm Segelfläche an einem Karbonmast mit gepfeilten Salingen bewegten Neubau. Ballastanteil 57 Prozent. Aufgeräumtes Deck, keine Backstagen, Pinnensteuerung. Ein Daysailer mit Komfort für ein Wochenende oder den Sommertörn.

Swede 55 Varianten

Außer den schwedischen Fisksätra und ACVA Båt Werftbauten und der formverleimten Replik “Vortex” gibt es vier weitere Swede 55-Varianten verschiedener Bootsbauer.

Baujahr/SegelnummerRumpffarbe NameSegelrevierBemerkungen
1989/ Swede 75 # 1/S 1, GER 1weißNiñaStockholm, deutsche OstseeküsteGebaut von Crown Yacht AB, zur Zeit zweiter Eigner
1989/ Swede 75 # 2, K 9953weißUniversal HartbeatHamble/GB, deutsche Ostseeküste, Bankeryd Vätternsee/Schweden Gebaut von Crown Yacht AB, zahlreiche Regatten in England und Schottland (u.a. Three Peaks Race), dritter Eigner
2002/ Swede 52 # 1weißCheyenneStockholm/Swedenals Daysailer von Sören Lund/Göran Lundgren gebaut. Anhand der Länge Swede 52 genannt
Swede 75 Special # 1weißBirgitLångedrag bei Göteborg/SchwedenModifizierte Swede 75 mit anderem Aufbau, Plicht und Heckpartie

Dank an Michael K. Bottles, Charles Churchill, Noah Dater, Norbert Deicke, John Harding, Lars Klok, Börje Larsson, Mario Steiner, Ulf Torberger, Lars Wickenberg, Steven White und Juha-Pekka Vuorinen.